Archiv Aktuelles

Bundesverdienstkreuz für Alfons Kenkmann

Prof. Dr. Alfons Kenkmann, Vorstandsmitglied von Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V., wurde am 23. August 2010 in Münster das Verdienstkreuz am Bande des...

„Das Leiden der anderen“

Gedenkansprache zum Volkstrauertag 2010

Die zentrale Gedenkfeier „zu Ehren der Opfer von Krieg und Gewalt“ wird alljährlich veranstaltet von der Stadt...

Theaterworkshop in der Villa ten Hompel

Im Rahmen der Yad Vashem Lectures der Villa ten Hompel in Münster fand am 29. November 2010 eine ganztägige Lehrerfortbildung mit dem theaterpädagogischen...

Mitmachangebot für junge Mitglieder

RAG Westfalen bietet historische Herbstakademie zur „Zukunft der Erinnerung“ an / Lesung mit Cornelia Schmalz-Jacobsen / Anmeldungen zu dem Workshop 2011 ab...

RAG Westfalen: Forschen zu Zeitgeschichte und Zivilcourage

Cornelia Schmalz-Jacobsen diskutierte in einer Herbstakademie mit jungen Mitgliedern über die „Zukunft der Erinnerung“ / Eindrucksvolle Spurensuche am...

Bücher sprechen gegen das Vergessen

Über die systematische Aufarbeitung der Zeit des Nationalsozialismus im Fischer-Verlag

Die Villa ten Hompel durfte gemeinsam mit dem Gegen Vergessen –...

RAG Westfalen: Das Grebbebergprojekt

Liset Schiphorst und Paula Bisschop

Warum Gedenktage?

Vortrag von Winfried Nachtwei am Gymnasium Augustinianum in Greven/Münsterland am 29. Januar 2013

„Ein lebendes Denkmal“: Erstaufführung des Films "Wir haben es doch erlebt - Das Ghetto von Riga"von Jürgen Hobrecht am 14. Mai 2013 in Münster

von Winfried Nachtwei, MdB a.D., Vorstandsmitglied von Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.

Buchhinweis

Gisela Schwarze: Meine Bilanz. Ein Leben zwischen Krieg und Frieden.

„Als Opfer kann ich nicht länger schweigen vor Scham.“

Zeitzeuge Ibrahim Arslan diskutiert mit Jugendlichen in Coesfeld

NACHRUF

Der Verein Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. RAG Münsterland trauert um Dr. Gisela Schwarze

Brückenbau vor dem Weltjugendtag: Workshop des Maximilian-Kolbe-Werks und des Geschichtsorts Villa ten Hompel

Anlässlich des Weltjungendtages 2016 veranstalten das Maximilian-Kolbe-Werk und der Geschichtsort Villa ten Hompel vom 19. bis 22. November 2015 in Kraukau...

„Dem Judenmord entkommen“: Bericht über zwei Jahrzehnte Austausch mit den Überlebenden des Holocaust im Baltikum

In ihrem Bericht „Dem Judenmord entkommen“ skizzieren die Autoren Hanna und Wolf Middelmann Porträts von Menschen, die den Völkermord an den Juden in Litauen,...

Drehbuch Geschichte - LWL zeigt Filme zu bundesdeutschem Terrorismus

Filmvorführungen im März

Magda und Günter Achterkamp erhalten LWL-Preis für westfälische Landeskunde

Magda und Günter Achterkamp, die beide sehr engagierte Mitglieder von Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V. sind, haben vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe...

Zum Tode von Wolf Middelmann

von Winfried Nachtwei

Am 27. November 2019 verstarb der 87-jährige Wolf Middelmann. Der ehemalige Französisch- und Erdkundelehrer aus Göttingen engagierte...