Jugendbotschafter*innen

Die Jugendbotschafter*innen - für Demokratie!

Junge Erwachsene möchten Verantwortung übernehmen – das ist spätestens seit den weltweiten „Fridays for Future“-Protesten auch in der breiten Öffentlichkeit angekommen. Nicht nur das Klima, auch die demokratische Gesellschaft steht dabei im Mittelpunkt ihres politischen Engagements. Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. möchte deshalb Menschen zwischen 18 - 27 Jahren eine Plattform und eine Beteiligungsmöglichkeit als Jugendbotschafter*innen des Vereins bieten.

Ziel ist es, Jugendlichen und jungen Menschen einen Zugang zu den Themen des Vereins zu ermöglichen und sich so den Ansatz der Peer Education über Projektgrenzen hinaus zu eigen machen. Junge Menschen kennen sich in ihrer eigenen Lebenswelt am besten aus. Sie sind sensibel für die Diskussions- und Erfahrungsräume ihrer Gleichaltrigen – den peers. Durch ihre Arbeit werden die Jugendbotschafter*innen zu wichtigen Vorbildern und helfen, Werte, Normen und Verhaltensweisen einer demokratischen Gesellschaft zu verbreiten.

Die Jugendbotschafter*innen repräsentieren die Ziele des Vereins und führen im Auftrag der Geschäftsstelle Angebote zur Förderung einer demokratischen Haltung durch. Dazu gehören das Argutraining “WIeDERSPRECHEN FÜR DEMOKRATIE" und Workshops zur Demokratiegeschichte. Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. stärkt damit das zivilgesellschaftliche Engagement junger Menschen und gestaltet die politische Bildungsarbeit für Jugendliche lebensweltnah. 

zurück zur Übersicht