Politischer Extremismus

Die Demokratie steht immer vor der spannungsreichen Aufgabe, ihren Bürgern weitgehende Freiheitsrechte zu gewähren, gleichzeitig aber auch den eigenen Erhalt zu sichern. Für Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. ergibt sich aus der Auseinandersetzung mit der jüngeren deutschen Geschichte die Konsequenz, sich allen Bedrohungen für die Demokratie entgegen zu stellen. Ziel der Vereinigung ist es, gegen rassistische, fremdenfeindliche, antisemitische, islamfeindliche und andere menschenfeindliche Bestrebungen zu wirken. Zudem gilt es, politischem Extremismus präventiv zu begegnen.

Schwerpunktprojekte und Initiativen

Online-Beratung gegen Rechtsextremismus
Seit 2008 unterhält Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V. eine virtuelle Beratungsstelle, die sich an alle Menschen richtet, die in irgendeiner Form von Rechtsextremismus betroffen sind. Ein professionelles Beratungsteam unterstützt Ratsuchende in dem Bemühen, in konstruktiver Weise auf rechtsextreme Entwicklungen in ihrem Umfeld Einfluss zu nehmen.

Sport mit Courage
Das Projekt  Sport mit Courage fördert Bemühungen darum, dass sich Sportler und Sportverbände mit Rechtsextremismus, Rassismus und anderen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit auseinandersetzen.

Mach den Unterschied
www.mach-den-unterschied.de ist ein Online-"Training" für Zivilcourage. Hier können Nutzer ganz praktisch üben, wie man reagieren kann, wenn man im (Sport-)Alltag mit Diskriminierung, Rassismus oder Rechtsextremismus konfrontiert wird.

Dialoge fördern. Ein Internetportal zur Auseinandersetzung mit linksradikalen Positionen
Das Internetportal www.dialoge-foerdern.de verbindet Elemente historisch-politischer Bildung mit einer systemisch-lösungsorientierten Herangehensweise. Das Anfang 2014 freigeschaltete Portal soll dazu einladen, sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit gesellschaftlich relevanten Themen zu befassen, die typischerweise von linken oder linksradikalen Milieus aufgegriffen und in den Diskurs gebracht werden.

Rechtsextremismus in Deutschland. Eine Chronik laufender Ereignisse
In regelmäßigen Abständen veröffentlicht Hermann Vinke, Sprecher unserer Regionalen Arbeitsgruppe Bremen-Unterweser, Journalist und Buchautor, auf der Seite Rechtsextremismus in Deutschland. Eine Chronik laufender Ereginisse themenbezogene Beispiele aus verschiedenen Orten. Mit Blick auf das Lokale wird gezeigt, welche Gefahren und Lösungsmöglichkeiten hier bestehen und welche Bedeutung sie für Deutschland ingesamt haben.

Aktuelles

Preisverleihungen 2020: Vorschläge gesucht!

Auch 2020 vergibt Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. zwei Preise: den Waltraud-Netzer-Jugendpreis und den Preis „Gegen Vergessen – Für Demokratie“.Mit dem...

Zu den Morden in Hanau

Stellungnahme des Vorsitzenden von Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.:

Die Morde von Hanau zielten auf Bürgerinnen und Bürger mit Migrationsgeschichte. Sie...

Besuch im nordrhein-westfälischen Landtag

Am Freitag, den 14. Februar 2020, besuchte die Regionale Arbeitsgruppe „Mittleres Ruhrgebiet“ zusammen mit Teilnehmerinnen der Bochumer Gruppe „Omas gegen...

Zur Wahl des Ministerpräsidenten von Thüringen

Erklärung des Vorsitzenden von Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.:

Wir sind entsetzt über die Vorgänge in Erfurt:

- Vertreter demokratischer Parteien...

Gegen die Drohung mit Gewalt

Eine neue höchst bedenkliche Tendenz signalisiert die völlige Verrohung der Formen politischer Auseinandersetzung: Kommunalpolitiker und andere Politiker...

Empörung und Trauer über die Angriffe in Halle

Erklärung des Vorsitzenden von Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.

Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.