Linda Teuteberg, Stellvertretende Vorsitzende

Juristin, Mitglied des Deutschen Bundestages

Geboren 1981 in Königs Wusterhausen. Teuteberg studierte Rechtswissenschaften und Volkswirtschaft in Potsdam und schloss das Studium mit dem Ersten Juristischen Staatsexamen ab. 2009 wurde sie für die FDP in den Brandenburger Landtag gewählt, dem sie bis zum Ende der Legislaturperiode im Oktober 2014 angehörte. Die Volljuristin engagierte sich besonders in der Enquete-Kommission „Aufarbeitung der Geschichte und Bewältigung von Folgen der SED-Diktatur und des Übergangs in einen demokratischen Rechtsstaat im Land Brandenburg“ sowie als Mitglied des Beirates der Anlauf- und Beratungsstelle des Landes Brandenburg für ehemalige Heimkinder in der DDR.
Teuteberg ist Mitglied des Bundesvorstandes der FDP. 2017 wurde sie in den 19. Bundestag gewählt und ist migrationspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion. 2019 wurde sie zur Generalsekräterin der FDP gewählt.