Dr. Susanne Kitschun

Leiterin des Gedenk- und Ausstellungsortes Friedhof der Märzgefallenen, Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin

Geboren 1968 in Hannover. Studium der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, 2006 Promotion. Von 2000 bis 2005 war Kitschun Leiterin des Abgeordnetenbüros der Bundesministerin Ulla Schmidt. Seit 2006 ist sie als Historikerin und Politologin tätig. Kitschun ist Leiterin des Gedenk- und Ausstellungsortes Friedhof der Märzgefallenen.
2006 wurde Kitschun in das Berliner Abgeordnetenhaus gewählt. Dort ist sie stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion.