Dr. Anja Kruke

Leiterin des Archivs der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung

Geboren 1972 in Rahden/Westfalen. Anja Kruke studierte Geschichte, Germanistik und Soziologie an den Universitäten Bielefeld, Bochum und Sussex. Nach Ihrer Promotion begann sie 2004 ihre berufliche Laufbahn im Historischen Forschungszentrum in der Friedrich-Ebert-Stiftung in Bonn. 2005 wurde sie Referentin im Julius-Leber-Forum der Friedrich-Ebert-Stiftung in Hamburg, kehrte jedoch 2007 nach Bonn zurück, wurde wissenschaftliche Referentin und übernahm die Schriftleitung des „Archivs für Sozialgeschichte“. Seit 2009 ist Kruke Leiterin des Archivs der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung.