Vernetzungstreffen für Multiplikator*innen vom 23. - 24. September 2021 in Nürnberg

SAVE THE DATE

Wir laden zu einem weiteren Vernetzungstreffen für Multiplikator*innen vom 23. - 24. September 2021 in Nürnberg ein. In diesem Jahr steht das Thema »Erinnern in der Migrationsgesellschaft« im Mittelpunkt. Das Anne Frank Zentrum organisiert das Vernetzungstreffen wieder gemeinsam mit Gegen Vergessen - für Demokratie e.V. Das Vernetzungstreffen ist als Präsenzveranstaltung geplant.

Die Frage, wie und ob sich die Erinnerungskultur in der Migrationsgesellschaft verändert hat, wird seit einigen Jahren immer wieder diskutiert. Hieran wollen wir anknüpfen und im Rahmen des Vernetzungstreffens zu folgenden Fragen in den Austausch kommen: Welche Geschichtsnarrative und Erinnerungen gibt es innerhalb der pluralen Gesellschaft? Wie kann die Erinnerung an die nationalsozialistischen Verbrechen um die Auseinandersetzung mit der deutschen Kolonialgeschichte, aber auch jüngeren Beispielen antisemitischer und rassistischer Gewalt erweitert werden? Welche Formate der Geschichtsvermittlung sind für insbesondere junge Menschen zeitgemäß? Im Rahmen von Impulsvorträgen und Workshops wollen wir in den Austausch treten und Erfahrungen aus der Praxis teilen.

Trotz der immer noch schwierigen aktuellen Situation aufgrund der Corona Pandemie gehen wir derzeit davon aus, dass die Veranstaltung im September wie geplant stattfindet. Die Einladung mit einer verbindlichen Anmeldung sowie Informationen zum Hotel und Tagungsort erhalten Sie/erhaltet Ihr im Juni. Initiates file downloadHier findet sich der Flyer mit dem vorläufigen Programm

Das Vernetzungstreffen wird gefördert im Rahmen des Bundesprogramms »Demokratie leben!« des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Wir freuen uns wieder sehr auf einen spannenden Austausch!