Vortragsreihe: „Die Deutschen, ihre Geschichte und was sie dafür halten. Ein Forum für Zukunftsfragen“

In Deutschland – wie in ganz Europa – wird um die Zukunft gerungen. Und wie immer in solchen Situationen wird zugleich um die Vergangenheit gestritten – und die deutsche Geschichte macht es einem dabei wahrlich nicht leicht. Schon beim Namen und beim Gebiet beginnt es: Über welches Deutschland reden wir überhaupt?

Dieser Auseinandersetzung wollen wir uns  in der Vortragsreihe „Die Deutschen, ihre Geschichte und was sie dafür halten. Ein Forum für Zukunftsfragen“ stellen – in einem breiten Spektrum, aber mit einem gemeinsamen Ausgangspunkt: Der freiheitlichen-demokratischen Tradition von 1848 und 1918.

Deren Farben waren und sind: Schwarz-Rot-Gold.

Für alle Rechtsausleger: Schwarz-Rot-„Mostrich“ wird nicht verschenkt!

Zukunftsorientiert soll die Auseinandersetzung sein: deswegen werden mit wenigen Ausnahmen die Vorträge von Jüngeren (≤40) gehalten. Der neue Blick auf das vielfach schon Bekannte.