Veranstaltungen

Vortrag: "75 Jahre danach - Bilanz und Ausblick"

Montag, 7. Dezember 2020, 20:00 Uhr

VHS im Stadtfenster, Eintritt frei, Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg

Dies ist eine Veranstaltung von Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V., Regionale Arbeitsgruppe Rhein-Ruhr West, in Kooperation mit: Volkshochschule Duisburg, Deutsch-Französische Gesellschaft Duisburg e.V., Deutsch-Britische Gesellschaft Duisburg e.V., Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Duisburg-Niederrhein, Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) Stadtverband Duisburg, Jugendring Duisburg

Zum Abschluss der Veranstaltungssequenz "Ein anderer Blick auf die deutsche Geschichte" wird Alexander Drehmann, Geschäftsführer der Jüdischen Gemeinde Duisburg-Mülheim/Ruhr-Oberhausen K.d.ö.R., wenige Tage vor dem 75. Jahrestag der bedingungslosen Kapitulation Nazi-Deutschlands vor den Truppen der Alliierten seine Sichtweise der deutschen Geschichte darstellen. Der Referent ist 1978 in Charkow (Ukraine) geboren, in seinen Wahrnehmungshintergrund geht daher neben der deutsch-jüdischen Geschichte und ihren Verwerfungen auch das Verhältnis Deutschlands und der Deutschen zu Osteuropa, insbesondere der ehemaligen Sowjetunion ein.

Hinweis: Veranstaltung ursprünglich geplant für 04. Mai 2020; Neuer Termin: 07. Dezember 2020