Achtung

Bitte beachten Sie:

Aufgrund der aktuell geltenden Einschränkungen finden vom 16.03. bis 19.04. keine Veranstaltungen statt. Über den danach folgenden Zeitraum können bisher keine Aussagen getroffen werden.

Bleiben Sie gesund!

Erinnerungen an die Zerstörung Nordhausens

14:00 Uhr, Staatliches Gymnasium „Wilhelm von Humboldt“ Blasiistr.15/16, 99734 Nordhausen,

Gespräch im Kubus: Lügen - Presse - Freiheit

19.00 Uhr, Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße, Erfurt,

Drehbuch Geschichte 2016: "Deutschland bitteres Vaterland" Migration im Film. 6. April: "Gold"

Veranstaltungsorte (alle in Münster) und Eintritt:
Cinema, Warendorfer Str. 45
Karten: www.cinema-muenster.de; Tel. 0251/30300
Eintritt: 8,00 €/ ermäßigt 6,50 €; Abo für alle 5 Spielfilme: 30 €/ ermäßigt 25 €,

Die Einhaltung der Menschenrechte in der DDR und heute, Schulprojekt zur DDR-Geschichte

RS "Ludwig Bechstein", 99310 Arnstadt, Prof.-Frosch-Straße 26,

Dr. Julius Moses Ein jüdisches Leben in Deutschland

Tagungsort: Reichstagsgebäude
Abgeordnetenlobby, Plenarebene, Eingang Süd
Scheidemannstraße
10117 Berlin

Einlass ab 17.00 Uhr,

„Der Jude mit dem Hakenkreuz“: Buchvorstellung und Gespräch mit Lorenz Beckhardt

18.30, Historischer Lesesaal der Stadtbibliothek Mainz (Rheinallee 3B),

Dieter Strauss, „Gustaf Gründgens zwischen Anpassung und Widerstand. Eine deutsche Künstlerkarriere“

Evangelisches Forum Annahof; 19.30 Uhr. Eintritt frei-Spenden erwünscht.,

„Handlanger der SS: Die Rolle der Trawniki-Männer“ – Vortrag von Dr. Angelika Benz

Ort: Volkshochschule Kassel, Wilhelmshöher Allee 19-21, 34117 Kassel,

Ines Geipel und Joachim Walther: "Gesperrte Ablage“

19:00 Uhr, FLOHBURG | Das Nordhausen Museum, Barfüßerstraße 6, 99734 Nordhausen,

Die Einhaltung der Menschenrechte in der DDR und heute, Schulprojekt zur DDR-Geschichte

Albert-Einstein-Gymnasium, Olvenstedter Graseweg 31, 39128 Magdeburg,

Hans Well und Wellbappn. Konzert zugunsten der Stolpersteininitiative Augsburg

19.30 Uhr, Augustana-Saal im Annahof 4, Augsburg Eintritt € 20 zzgl. VVK-Gebühren,

Drehbuch Geschichte 2016: "Deutschland bitteres Vaterland" Migration im Film. 18. April: "Angst essen Seele auf""

Veranstaltungsorte (alle in Münster) und Eintritt:
Cinema, Warendorfer Str. 45
Karten: www.cinema-muenster.de; Tel. 0251/30300
Eintritt: 8,00 €/ ermäßigt 6,50 €; Abo für alle 5 Spielfilme: 30 €/ ermäßigt 25 €,

Führung im NS-Dokumentationszentrum München für Stadtteil-Akteure mit dem Schwerpunkt Bildungskonzept

NS-Dokumentationszentrum München
Brienner Straße 34
80333 München,

„Eines Tages werden sie mich erschlagen und in den Fluss werfen ...“

Bibliothekszentrum Frankfurt-Sachsenhausen, Hedderichstr. 32,

„Wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen“

Römerberg Frankfurt (an der Plakette zur Erinnerung an die Bücherverbrennung),

Christoph Wunnicke, Opposition und Widerstand in der DDR

19.30 Uhr; evangelisches Forum Annahof, Hollbau. Eintritt frei-Spenden erwünscht. ,

Witold Scibak: Als Zwangsarbeiter in Augsburg und Horgau. Zeitzeugengespräch

19.00 Uhr Halle 116, Karl-Nolan-Straße, 86157 Augsburg,

Drehbuch Geschichte 2016: "Deutschland bitteres Vaterland" Migration im Film. 27. April: "Shirins Hochzeit"

Veranstaltungsorte (alle in Münster) und Eintritt:
Cinema, Warendorfer Str. 45
Karten: www.cinema-muenster.de; Tel. 0251/30300
Eintritt: 8,00 €/ ermäßigt 6,50 €; Abo für alle 5 Spielfilme: 30 €/ ermäßigt 25 €,

„Alfred Rosenberg und der Holocaust“ – Vortrag von PD Dr. Frank Bajohr

Ort: Volkshochschule Kassel, Wilhelmshöher Allee 19-21, 34117 Kassel,

„vierzehn – achtzehn“: mit Liedermacher Jürgen Poth

19.00 Uhr, Haus der Geschichte Darmstadt, Karolingenplatz,

Filmvorführung und Zeitzeugengespräch mit einem Überlebenden des Brandanschlags von Mölln

18.00 Uhr, Bildungsstätte Anne Frank, Frankfurt (Hansaallee 150),

Gedenkfeier aus Anlass des 71. Jahrestages der Befreiung des KZ-Außenlagers Dachau-Allach am 30. April 2016

Granatstraße 10 in Ludwigsfeld, 80995 München
an der letzten noch stehenden Baracke des KZ-Außenlagers,