DDR-Geschichte im Westen. Zehn kostenfreie Bildungsangebote

Die Vermittlung von DDR-Geschichte darf an der Grenze der ehemaligen DDR nicht Halt machen. DDR-Geschichte geht uns alle etwas an – in Ost- und Westdeutschland.
Die lebendige Vermittlung der DDR-Geschichte stellt Multiplikatoren der außerschulischen Bildung und Lehrer in den alten Bundesländern immer wieder vor eine besondere Herausforderung. Außerschulische Lernorte zur DDR- bzw. zur deutschen Teilungsgeschichte sind in den westlichen Regionen kaum vorhanden.  

Das Projekt dient der Vermittlung von DDR-Geschichte in den westdeutschen Bundesländern. Damit soll dem Fehlen außerschulischer Lernorte zur DDR-Geschichte in den westlichen Bundesländern sowie den verblassenden Erinnerungen entgegengewirkt werden. Dazu können in den westlichen Bundesländern verschiedene Veranstaltungen durchgeführt werden, die über das Projekt finanziert werden. Sowohl für Schul- als auch für Abendveranstaltungen kann zwischen zehn Workshops, Lesungen, Zeitzeugengesprächen, Ausstellungen oder Vorträgen gewählt werden.  

Die Angebote sind in drei Themenschwerpunkte gegliedert:  
1) Jugendkulturen, Jugendopposition und Jugendwerkhöfe in der DDR
2) Alltag in der Diktatur – Zwischen Mitlaufen und Aufbegehren
3) Opposition und Widerstand in der DDR  

Wer, was, wann, wo?
Sie können Ihren Interessen entsprechend aus den Angeboten wählen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir stellen den Kontakt zu den Referentinnen und Referenten her und Sie vereinbaren einen Termin. Die Referenten kommen in Ihre Einrichtung.

Laufzeit: 2018/2019

Zielgruppe:
Schülerinnen und Schüler sowie Erwachsene in den westlichen Bundesländern  

Wir finanzieren Ihre Veranstaltung:      
- Referenten- und Teamerhonorare    
- Fahrt- und Übernachtungskosten für Referentinnen und Referenten  

Ihre Vorteile:     
- die Referentinnen und Referenten kommen zu Ihnen in die Schule/ in den Ort    
- die Referentinnen und Referenten stellen sich auf die Bedürfnisse vor Ort ein    
- die Veranstaltungen sind weitestgehend kostenfrei  

Einen Überblick über alle zehn Veranstaltungsangebote und organisatorische Einzelheiten erhalten Sie Initiates file downloadhier  

Für weitere Informationen schreiben Sie an: Opens window for sending emailinfo(at)gegen-vergessen.de

 

Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur