"Vom Westen in die DDR" und "Internshop - Der kleine Westen" - 9. Deutsch-Deutsche Filmtage 2018

Samstag, 17. November 2018

, 14:00 Uhr

Capitol Kino Plauen, Bahnhofstraße 33, 08523 Plauen

Eine Veranstaltung der Stadt Hof und der Stadt Plauen

14:00 Uhr:
Vom Westen in die DDR.
Vier Übersiedlergeschichten
Im Rahmen der 9. Deutsch-Deutschen Filmtage
Dokumentarfilm (RBB, 2016), Regie: Hans Sparschuh und Rainer Burmeister (Heimatfilm GbR) (45 min)
Etwa eine halbe Million Menschen überquerten in den Zeiten des Kalten Krieges die innerdeutsche Grenze vom Westen in den Osten, um zu bleiben. Die Mehrzahl der "Übersiedler" waren Rückkehrer, die zuvor die DDR verlassen hatten. Der Film erzählt vier spannende Übersiedlergeschichten, u.a. die von Pierre Boom. Er ist der Sohn des Stasi-Agentenehepaares Guillaume. Und auch die von Silke Maier-Witt: Die ehemalige RAF-Terroristin lebte in der DDR unter falscher Identität.
Zu Gast: Pierre Boom, Sohn des Agentenehepaares Guillaume, und Dr. Sabine Kuder, Bundesstiftung Aufarbeitung

17:00 Uhr:
Intershop – Der kleine Westen

Im Rahmen der 9. Deutsch-Deutschen Filmtage
Dokumentarfilm (MDR, 2005), Regie: Hans Sparschuh und Rainer Burmeister (Heimatfilm GbR) (45 min)
"Lieber rückwärts aus dem Intershop als vorwärts zum Parteitag…" Die bunte Welt der Westwaren im Intershop, ihre Gerüche und Düfte, brachten Farbe in die Alltagstristesse der DDR. 1962 wurde die staatliche Handelsorganisation gegründet. Der Staat brauchte Devisen. Zunächst waren die Besucher aus dem Westen Zielgruppe. Die an den Grenzübergangsstellen, auf den Transitstrecken und in Bahnhöfen eingerichteten Läden verkauften Westwaren gegen Westwährung. Ab 1974 durften auch die DDR-Bürger, die über D-Mark verfügten, einkaufen. Für den DDR-Bürger war der Intershop "Der kleine Westen im eigenen Land".
Zu Gast: Hans Sparschuh und Rainer Burmeister, Regisseure

Auch in diesem Jahr zeigen die Partnerstädte Hof und Plauen im Zeitraum 16.- 20. November Dokumentar- und Spielfilme zu den Themen Mauerbau, Friedliche Revolution, Grenzöffnung und Deutsche Einheit im Central Kino Hof und dem Capitol Kino Plauen.

Der Eintritt ist frei.

Das vollständige Programm zu den Deutsch-Deutschen Filmtagen 2018 finden Sie Initiates file downloadhier