"Das kurze Leben des Chris Gueffroy" und "Mielkes Maulwurf bei der NSA" - 9. Deutsch-Deutsche Filmtage 2018

Montag, 19. November 2018

, 15:00 Uhr

Capitol Kino Plauen, Bahnhofstraße 33, 08523 Plauen

Eine Veranstaltung der Stadt Hof und der Stadt Plauen

15:00 Uhr:
Das kurze Leben des Chris Gueffroy

Im Rahmen der 9. Deutsch-Deutschen Filmtage
Dokumentarfilm (RBB, 2017), Regie: Klaus Salge (43 min)
Neun Monate vor dem Mauerfall starb Chris Gueffroy. Er wurde an der Berliner Mauer auf der Flucht erschossen und ist das letzte Todesopfer des unmenschlichen Grenzregimes der SED-Diktatur. Chris war 20 Jahre alt, als er starb. Der Filmemacher Klaus Salge fragt Karin Gueffroy, die Mutter des Toten, und seine Freunde nach Chris. Behutsam zeichnet der Film ein sensibles Porträt von Chris, seinem Leben in der DDR, seinen Träumen und kleinen Fluchten. Gefragt wird auch danach, was der grausame Tod an der Mauer mit der Mutter und den Freunden gemacht hat.
Zu Gast: Karin Gueffroy, und Klaus Salge, Regisseur

19:30 Uhr:
Mielkes Maulwurf bei der NSA

Im Rahmen der 9. Deutsch-Deutschen Filmtage
Dokumentarfilm (MDR, 2016), Regie: Jürgen Ast (45 min)
Im Frühjahr 1991 wird Jens Karney auf offener Straße, mitten in Berlin, von einem bewaffneten US-Spezialkommando überwältigt und abtransportiert. Der Mann ist Bundesbürger. Ein illegaler Coup, der so hätte nie passieren dürfen. Eine spektakuläre Aktion mit ebenso spektakulärer Vorgeschichte. Sieben Jahre zuvor heißt derselbe Mann noch Jeffrey Carney und ist als NSA-Lauschspezialist in West-Berlin stationiert. Doch er verrät Top-Geheimnisse der NSA an die DDR und wird zu einem der wichtigsten Agenten des Ostblocks. Der Film rekonstruiert die unglaubliche Geschichte mit den unmittelbar involvierten Protagonisten aus Ost und West.
Zu Gast: Rainer Rupp, bekannt als Top-Spion "Topas", und Dr. Helmut Müller-Enbergs, Adj-Prof. der SyddanskUniversitet (DK)

Auch in diesem Jahr zeigen die Partnerstädte Hof und Plauen im Zeitraum 16.- 20. November Dokumentar- und Spielfilme zu den Themen Mauerbau, Friedliche Revolution, Grenzöffnung und Deutsche Einheit im Central Kino Hof und dem Capitol Kino Plauen.

Der Eintritt ist frei.

Das vollständige Programm zu den Deutsch-Deutschen Filmtagen 2018 finden Sie Initiates file downloadhier