Veranstaltungen

Das kurze Leben der Sophie Scholl

Lesung mit Hermann Vinke

Zum Todestag von Sophie Scholl gibt es am Dienstag, 21.Februar 2017, im Bocksaal Leutkirch eine Autorenlesung mit Hermann Vinke. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Am 22. Februar 1943 wurde die 21-jährige Sophie Scholl hingerichtet. Sie war Mitglied der „Weißen Rose“, einer Studentengruppe, die mit Flugblättern zum Widerstand gegen Hitler aufgerufen hatte. Hermann Vinke beschreibt ihr Leben in Form von Dokumenten, Zeugenaussagen, Briefen und Fotos.

Hermann Vinke wurde 1940 in Rhede/Emsland geboren. Er arbeitete bis 1981 als Redakteur beim NDR in Hamburg und war anschließend als ARD-Korrespondent in Tokio und Washington tätig. Danach war er Leiter des ARD-Studios Ostdeutschland in Berlin. Von 1992 bis 2000 war er Hörfunkdirektor bei Radio Bremen. In den Folgejahren arbeitete er wieder als Korrespondent für Mittel- und Osteuropa. Neben seiner Arbeit als Journalist ist Hermann Vinke auch als Autor zahlreicher Bücher bekannt. 1980 erschien „Das kurze Leben der Sophie Scholl“. Hermann Vinke lebt heute als freier Autor in Bremen.