Dialoge fördern

Das Internetportal www.dialoge-foerdern.de verbindet Elemente historisch-politischer Bildung mit einer systemisch-lösungsorientierten Herangehensweise. Das Anfang 2014 freigeschaltete Portal soll dazu einladen, sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit gesellschaftlich relevanten Themen zu befassen, die typischerweise von linken oder linksradikalen Milieus aufgegriffen und in den Diskurs gebracht werden.

Insbesondere wendet sich die Seite an Vertreterinnen und Vertreter von linksalternativen und linksradikalen Kreisen sowie von Kommunen, Polizei und Wirtschaft. Zwischen linksorientierten Gruppen und den genannten anderen Akteuren  besteht eine grundsätzliche Skepsis, die den Dialog erschweren kann. Konflikte scheinen so schnell unlösbar und drohen zu eskalieren.

Anhand von authentischen Geschichten wird aufgezeigt, wie solchen schwierigen Situationen präventiv begegnet werden kann. In den Geschichten werden Konflikte aus unterschiedlichen Blickwinkeln dargestellt und neue, andere Sicht- und Handlungsmöglichkeiten auf bzw. für vertraute Situationen deutlich. Lernen lässt sich sowohl aus Fehlern wie auch aus originellen Lösungsansätzen.

Opens external link in new windowDirekt zur Homepage