Wir wollen freie Menschen sein! Der DDR-Volksaufstand vom 17. Juni 195. Eine Ausstellung zur Zeitgeschichte der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Am 17. Juni 1953 gingen in der gesamten DDR eine Million Menschen auf die Straße, um gegen die kommunistische Diktatur zu demonstrieren. Sowjetische Panzer...

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus. Pressemitteilung

Am 30. Januar jährt sich die „Machtergreifung“ Adolf Hitlers und der Nationalsozialisten zum 80sten Male. Fast bis auf den Tag genau befreiten Einheiten der...

Neuerscheinung: Praktische Geschichtsvermittlung in der Migrationsgesellschaft. 46 Bausteine für die schulische und außerschulische historisch-politische Bildung

Die Materialiensammlung ist das Ergebnis eines Projektes von Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. in Kooperation und mit Unterstützung der Bundeszentrale für...

Vortrag / Zeitzeugengespräch zum Thema „Repression in der DDR – Heim, Haft und danach??“

Veranstaltungsbericht von Joachim Heise

Erlebniswelt Rechtsextremismus. Menschenverachtung mit Unterhaltungswert Hintergründe - Methoden - Praxis der Prävention

Nie war das Bild der rechtsextremistischen Szene moderner als heute - ihre Erscheinungsformen sind weder altbacken noch ewiggestrig. Für fast alle...

Neuerscheinung zum Leben von Max Mannheimer, Ehrenmitglied von Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.

Max Mannheimer verbringt eine unbeschwerte Jugend in einem Städtchen in Mähren. Ab Mitte der 30er-Jahre werden dort erste Zeichen eines politischen Umschwungs...

Die Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus ist eine gesamtgesellschaftliche Daueraufgabe. Empfehlungen des Praxisforums Rechtsextremismus an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages

Im gemeinsamen Entschließungsantrag aller Fraktionen des Deutschen Bundestages vom 22. November 2011 wurde betont, dass es notwendig ist, »alle demokratischen...